Grundschule des Kreises Offenbach mit pädagogischer Mittagsbetreuung


Sausen für die Pausen


o9. Juni 2o18:

Sausen für den Zirkus, hätte es diesmal eigentlich heißen müssen, denn unsere Einnahmen fließen ins Zirkusprojekt 2o19.
Genau 23 Monate nach dem letzten großen Sausen ging es wieder darum, Sponsorengelder zu erlaufen und Pokale zu gewinnen.

Heiß war es, erst als um 15.3o Uhr das große Rennen beendet wurde, regnete es ein wenig.

Doch schon lange zuvor war Vieles organisiert und vorbereitet worden.
Spannung erzeugte zum Beispiel schon seit Wochen die Wasserstandsmeldung im Sekretariatsfenster....

 

.... doch auch unser Begleitprogramm rund um die Schule hatte von Anfang an viel zu bieten:

Das meiste Gedränge gab's im Vorfeld - zum Glück! - bei der Anmeldung:

   

... auch Hutmode spielte eine bedeutende Rolle.... wer ist schon Ascot?!

Aber dann ging es mit großen Schritten (!) auf den Start zu.

Herr Höhn versammelte und instruierte die laufwillige Meute, dann gab es noch einige Worte vom Schulelternbeirat in Person
von Frau Mehner, sowie von unserem zukünftigen Bürgermeister Herrn Wilbrand...

Dann erfolgte der Startschuss!

Massenstart! Betrachten Sie ihn in unserer Lightbox (nächstes Bild anklicken!):

Bild oben anklicken!

.........................................................................................................................

Jetzt wurde eineinhalb Stunden gerannt - von nicht wenigen Kindern sogar ununterbrochen!
Hier einige Impressionen - angefangen mit dem ersten Absolventen der etwa 4oo Meter langen Strecke:

Dominik aus der 4b....

....gefolgt von Lamek sowie Jermaine und Farin, die sich in der ersten Runde vom Hauptfeld abgesetzt hatten.
Doch die breite Masse folgte!

 

 

 

Zwischendurch konnte man auch mal durchs erfrischende Wasserbad navigieren.....

Einige Mädels schienen eine schattige Abkürzung entdeckt zu haben...

 

Vom Grundstück der Familie Kremser kam zusätzliche Erfrischung - nicht immer erwünscht!

Zwischendurch wurde natürlich immer brav abgestempelt, damit die Verwandtschaft auch weiß, was sie am Ende löhnen darf :)

 

 

 

Weiter, immer weiter....

 

Manche hatten dem Laufen entsagt und ergaben sich samstäglichem Chillen.....

 

Um 15.3o Uhr war das Rennen nach 4521 gelaufenen Runden beendet!

Der Andrang an der Bezahlstation (provisorisches WLS-Finanzamt) war jetzt groß.....

(hinten links im Bild schon die ersten Ohnmachtsanfälle ob der zu erwartenden Summen)

 

... und so manche Familie wünschte sich nun
insgeheim unsportlichere Kinder, denn für Einige hieß es nun tapfer sein: Es wurde teuer!

Es werden mehr als 7ooo Euro Reingewinn für das Zirkusprojekt übrigbleiben - juchu!

Währenddessen verzeichneten Wurst- und Kuchenstand und auch das Büchereizelt einen sprunghaften Besucheranstieg.

Gleichzeitig starteten auf dem Pausenhof die
Spielestationen, an denen sich die Kinder bis zum Ende der Auswertung beschäftigen konnten.

Besonderer Auflauf am Schminkstand, der nicht nur bunte Kindergesichter produzierte, sondern auch ein Geburtstagskind
am Start hatte: Frau Huth-Erbe, die von ihrer 2f auch gleich noch ein Ständchen gesungen bekam.

 

 

Ach so, geschminkt wurde natürlich auch!

Auch an den anderen Stationen konnte man viel Spaß haben (auch als Lehrer!)

Beim Wäsche aufhängen, Button machen, .....

... oder beim Papierkorb-in-die-richtige-Reihenfolge-sortieren - hier hatte Frau Reuscher gut lachen!

 

Aber auch Stelzenlaufen, Lieder gurgeln oder diverse Jonglier- und Balanceakte hatten ihren Reiz,
während bei Herrn Schuhmann unfallfrei Wasser geschleppt werden musste.

 

In seinen Klamotten verheddern konnte man sich mit Hilfe von Kelle, Bürste und Kochlöffel und einer gewöhnlichen Wäscheleine.

 

 

Viele weitere Stationen - zum Beispiel Kissenschlacht! - sind hier nicht dokumentiert.

Dann war es aber auch schon bald 17 Uhr und es ging zur Preisverleihung. Wer bekommt die Pokale? Spannung!

 

(Um diese Teile ging es!)

Endlich die Bekanntgabe der Sieger!

Bei den Schulstürmern siegte die Kita Forsthaus, die sechs angetretenen Kinder hatten zusammen 82 Runden geschafft!

Nun zu den Schulkindern... erstes Schuljahr.....

The winner is: Klasse 1a - 17 Kinder schafften 262 Runden!

Die Zweiten..... mit 77 Kindern zahlenmäßig am Stärksten angetreten....

Es siegte die 2a, die praktisch komplett am Start war und enorme 382 Runden schaffte!

Bei den Dritten gewann unter großem Jubel der Klassenlehrerin erstmals die 3c! 19 Kinder schafften 363 Runden!

Schließlich bei den Vierten konnte die 4f ihren Pokal von 2o16 verteidigen und schaffte mit 11 Kindern 239 Runden. Olé!

 

Anschließend wurde noch das Kind mit den meisten absolvierten Runden geehrt - Marc aus der 4e!
Seine 33 Runden bedeuten etwa 13 km in 9o Minuten. Respekt!!

Danach war noch allgemeines Posen und Fachsimpeln angesagt - klar, dass am Ende nicht jeder ganz zufrieden war.

Aber neben einigen glücklichen Pokalgewinnern bleibt hoffentlich ein toller, ganz anderer Tag in der Schule in Erinnerung!


Vielen Dank an die Sponsoren, die Kuchenbäcker, die Thekendienstler, die Auf- und Abbauer, den Schulelternbeirat
und all die anderen Vielen, die dieses Event erst möglich gemacht haben!


PS:


Fotos: Knörr

Besucherzaehler

Besucher seit 17. Juni 2o18


[Fenster schließen]